Ugrás a tartalomra

palmgarden luxury suites ( whole house)

Superhost-házigazdaWatamu, Kilifi County, Kenya
Manni által kiadott Szoba  butikhotel
12 vendég6 hálószoba6 ágy6 fürdőszoba
Manni Superhost-házigazda
A Superhost-házigazdák tapasztaltak, magas értékelésekkel rendelkeznek, és elkötelezettek a színvonalas vendégfogadás iránt.
euch steht das gesamte haus mit seinen 3 luxus suiten zur verfügung.
Jede der 3 suiten verfügt über 2 schlafzimmer, 2 bäder, einen grossen wohnbereich. Es gibt einen Kühlschrank, der zugleich als Minibar gilt, Essenszubereitung ist nur bedingt möglich. Aber wir haben ein kleines Restaurant à la carte im Anwesen, dass bis 21.30 Uhr geöffnet ist. Auch für das Frühstück haben wir spezielle Angebote. Zu eurem traumstrand sind es gerade mal 15 minuten fussmarsch, oder gratis mit unserem tuc tuc.

A hely
zugang zum gesamten wohnraum

Mit használhatnak a vendégek?
zugang zum gesamten grundstück , kleines restaurant á la carte , schwimmbad, bar, kleine spa ( massage/waxing/mani- und pediküre), parkplätze, tropischer garten.

Egyéb fontos dolgok
Gàste infos Urlaub in KENYA

- Reisepass muss ab dem Datum der Rueckreise weitere 6 Monate Gueltigkeit haben. Es ist ratsam, eine Kopie des Passen oder sàmtliche Dokumente ins Handy zu scannen.(muessen nicht beglaubigt sein).

Keine Wertsachen im Gepaeck aufbewahren. Wenn, dann immer in das Handgepaeck.
strengstens verboten, plastiktüten und áhnliches mitzunehmen( absolutes plastiktütenverbot!)

Folgende Waren duerfen Zollfrei in Kenia eingefuehrt werden:
- 250 g Tabak
- 200 Zigaretten oder 50 Zigarren
- 1 l alkoholisches Getraenk
- Plastikbeutel sind seit 2017 verboten

Leichte Sommerbekleidung, moeglichst hell, mitnehmen. Fuer Safaris eine extra Reisetasche und warme Jacke oder Pullover und nicht nur Sandalen mitnehmen. (kann frisch werden am Abend). Sonnenhut oder Muetze kann man vorort kaufen.

Ersatzbrille, wenn Sie Brillentraeger sind und eine Sonnenbrille.

- es ist fast umungànglich, eine Reiseschutzversicherung abzuschliessen (speziell fuer Unfall oder medizinische Soforthilfe bis hin zum Rueckflug in ein Krankenhaus seiner Wahl in der eigenen Heimat.

- es gibt offiziell keine Impfpflicht
(Hepatitis, Typhus und Colera – nach Absprache mit eurem Hausarzt – sind immer ratsam, aber nicht zwingend. Wenn man sich fuer eine Impfung entscheidet, wàre es ratsam, sie einige Wochen vor ihrem Reisebeginn zu machen – es kònnten Nebenerscheinungen auftreten. Von einer Impfung gegen Malaria ist abzuraten. Der beste Schutz gegen Malaria ist abends helle Kleidung zu tragen, (lange Hosen, langaermeliges Hemd oder Leibchen, Schuhe), kein Parfum zu benutzen und vorallem ausreichend Mosquito-Repellant (Authan, Safari..) auftragen.

Impfpflicht nur wenn man von einem afrikanischen Staat in einen anderen afrikanischen Staat reist (Yellow Fleck Impfung notwendig)

Reiseapotheke:

- Medikamente mitnehmen (Durchfall, Magenbeschwerden, Milchfermente ,,,, es kann durchaus von Vorteil sein, 1-2 Wochen vor dem Urlaub Milchfermente zu sich zu nehmen (Absprache mit eurem Hausartzt oder Apotheke)

Insektenschutzmittel (kann auch bei uns im Hotel vorort gekauft werden)

- Absolut kein Trinkwasser in Kenya

- besonders drauf achten (speziell in einheimischen “Kibandas” - (Restaurants), dass Eiswuerfel ausschliesslich mit Mineralwasser (Still Water) gemacht wurden.
- fuers Zàhneputzen – Mund ausspuelen- nicht unbedingt notwendig, Wasser aus der Flasche zu verwenden, .. Wasser jedoch nicht schlucken.

Auf Rohkost mòglichst verzichten, .. Salate mit Frischwasser abwaschen oder nachher zumindest abtrocknen.

Das Visum kann direkt auf dem Flughafen gemacht werden. (Kugelschreiber mitnehmen). Manche Fluglinien geben auch Vordrucke fuer das Visum wàhrend des Fluges.
– Visum muss nicht (unsere persònliche Erfahrung) 100% fehlerfrei ausgefuellt werden,.. meistens werden alle Visumì s am Flughafen nur sehr oberflàchlich (wenn ueberhaupt) angesehen.- Meistens lange Warteschlangen am Schalter (die meistens unterbesetzt sind) und tuepisches afrikanisches Chaos (dies ist keine offizielle Darlegung von unserer Seite..he he)
Visum kann auch online ausgefuellt werden – leider oft nicht sehr uebersichtlich.
Auch wenn man das Visim schon online ausgefuellt hat, kommt man an den Warteschlangen am Schalter nicht herum.

Einreisevisum kostet 40 Euro oder 50 Dollar (Geld bitte abgezaehlt bereit halten)- Fuer Kinder bis zu 16 Jahren kostenfrei!

Ausreiseabgabe ist bei den meisten Fluglinien schon im Preis inbegriffen (Ausnahme sind blu panorama)

In unserer Struktur sind keine Adaper-Stecker notwendig (geeignet auch fuer europaeische Stecker)

Unbedingt Sonnenschutzfaktor 50 mitnehmen (Kenya ist am Aequator).. Auch wenn alles bewoelkt ist, kann Sonne sehr stark und unberechenbar sein.

Es ist generell nicht erlaubt, jegliche Sachen vom Strand in Kenya mit nach Hause zu nehmen (speziell Muscheln usw.)

Drakonische Strafen bei Nichteinhalten des Rauchverbotes (speziell am Flughafengelaende..)

In den Taxis (auch als Gast) Verbot fuer Alkoholkonsum!

Sollte man hier ein Motorrad oder Auto mieten, unbedingt internationalen Fuererschein dabeihaben.

Fuer das Telefonieren haben wir hier fuer Sie bereits registrierte einheimische Telefonkarten (SIM-Card) bereitgestellt. Dieses Service bieten wir Ihnen kostenfrei an (jedoch eine Kaution von 10 Euro, erhalten Sie dann bei Rueckgabe der Simcard zurueck).
Sie erhalten von uns eine lokale Sim-Card, diese wird von einer Mitarbeiterin der lokalen Telefongesellschaft Safaricom(auch dieser Service kostenfrei) hier bei uns im Hotel aufgeladen, d.h. mit 1000 KsH (ung. 9 -Euro) kònnen Sie das Internet/Whatsapp nutzen – 5 GB fuer 30 Tage . Sie sind dann ueberall ueber whatsapp erreichbar, haben eine eigene kenianische Telefonnummer (speziell angenehm zum bestellen eines lokalen Tuc Tuc oder Bajaji (Motorrad), oder zum Kommunizieren von euren Mitreisenden oder Freunden.
Alle wichtigen Telefonnummer werden von uns bereitgestellt. (Tuc Tuc, Bajaji, Ambulance, Ascari – Nachtwache, ..usw.
Sie kònnen sich auch gerne die Telefonkarte selber organisieren (muss auf eurern Namen registriert werden- passport nicht vergessen – leider nur mehr in Malindi mòglich-.. kònnte ein tolles Abendteuer werden,.. wenn ihr viel Zeit habt und die afrikanische Buerokratie hautnah miterleben wollt.. )

Es ist ratsam, Bargeld nur in Euro mitzunehmen.(Keine Dollar mitnehmen- ist nicht notwendig) Beste Wechselkurse direkt in der Bank (DTB-Diamond Trust Bank) oder bei einem lokalen Mann (genannt “Bancomat”)- sehr vertrauenswuerdig – wird von uns organisiert.
Es kann auch das Bancomat genutzt werden (kleine Gebuer von seiten eurer Bank). Jedoch muss eure Kredit/Bancomat-Karte von eurer Bank fuer ausserhalb Europa freigeschaltet sein.

Achtung: Bei Bezahlung mit Kreditkarte fast ueberall eine Gebühr von 4-5% !!

Bade-gel und Haarshampoo sollte selber mitgebracht werden,.. die meisten sind nur ihre eigenen persònlichen Produkte gewoehnt,..kann aber auch in unserem hauseigenen Minishop kaeuflich erworben werden.

Safaris und jegliche Ausfluege kònnen schon von daheim aus organisiert werden,… jedoch kein Muss. Kann auch hier an Ort und Stelle organisiert werden.

Bitte keine Geldspenden an sog. Beachboys usw. Auf der Strasse,… Entgelt nur fuer erbrachte Leistung. Sollte auch im Verhàltnis stehen. Ein durchschnittliches Tagesgehalt entspricht etwa 3-7 Euro am Tag. Man stelle sich vor, man erbettelt sich von jedem Gast 2-5 -Euro und mehr,… warum sollte so einer dann noch arbeiten gehen..?? Sie tischen euch eine ganze Mengen an Luegengeschichten auf (speziell Beachboys im Dorfzentrum.. instrumentalisieren ihre Kinder, um an euer Gewissen zu apperlieren,.. und in den meisten Faellen wird das Geld dann z weckentfremdet zum Kauf von Alkohl und Drogen… also.. wenn ihr helfen wollt, dann eher den Menschen auf dem Land und in den Doerfern,.. die arbeiten alle sehr hart uns sind dann dankbar. (muss auch nicht unbedingt den sog. Hilfsorganisationen,.. Waisenhorte usw. sein,… komplett in der Hand von korrupten “sog. Gutmenschen”, die den gròssten Teil der Spenden fuer sich selbst abknoepfen...



Gerne organisieren wir euch den Transfer vom Flughafen von Mombasa nach Watamu (ca. 120 km- 2 h Fahrt)
Preis haengt von der Gròsse des Wagens ab, von der Anzahl der Gaeste, vom Benzintagespreis usw. Und variiert ca. von 55 Euro bis 75 Euro. (
Wir bieten Ihnen an:
- Chauffeur MIT Fuererschein (nuechtern und ausgeschlafen)- keine Selbstverstàndlichkeit hier!
- Auto mit Versicherung - auch keine Selbstverstàndlichkeit
- Auto immer geputzt mit funktionierender Klimaanlage
- Auto gewartet und im neuen Zustand
- Wi-Fi an Bord (ist schon angenehm, dass man den Lieben zu Hause gleich berichten kann, dass man gut angekommen ist)
- gekuehltes Wasser und Frucht
- “Trinkgeld” fuer eventuelle Strassenposten der Polizei (ja ja..ohne “Willkommensgruss” geht hier nichts..)
- am Flughafen Anzeigetafel “Palmgarden” und mit eurerm Namen (so erkennt ihr sofort, wer euer Chauffeur ist)
- sofortiges Ersatzauto bereit, sollte etwas unvorhersehbares passieren (Reifenschaden, usw. …)
euch steht das gesamte haus mit seinen 3 luxus suiten zur verfügung.
Jede der 3 suiten verfügt über 2 schlafzimmer, 2 bäder, einen grossen wohnbereich. Es gibt einen Kühlschrank, der zugleich als Minibar gilt, Essenszubereitung ist nur bedingt möglich. Aber wir haben ein kleines Restaurant à la carte im Anwesen, dass bis 21.30 Uhr geöffnet ist. Auch für das Frühstück haben wir spezielle Angebote. Zu eurem traum…

Alvási lehetőségek

1. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy
2. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy
3. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy
4. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy
5. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy
6. hálószoba
1 db 180–220 cm széles ágy

Jellemzők

Wifi
Ingyenes parkolás a helyszínen
Légkondicionálás
Medence
Tűzoltó készülék
Elsősegélykészlet
Alapvető kellékek
Laptopbarát munkaterület
Nem érhető el: Szén-monoxid-érzékelő
Nem érhető el: Füstérzékelő

Érkezés dátumának kiválasztása

A pontos ár megtekintéséhez add meg az utazás dátumait
Érkezés
Dátum hozzáadása
Távozás
Dátum hozzáadása

2 vélemény
2 vélemény

Elhelyezkedés

Watamu, Kilifi County, Kenya

wir befinden uns praktisch in einem „compound“ ( abgezäuntes grundstück) mit 3 netten nachbarn aus italien.

Házigazda: Manni

Csatlakozás időpontja: 2016. május
  • 269 vélemény
  • Személyazonosság igazolva
  • Superhost-házigazda
A szálláshelyen eltöltött időd során
Als gastgeber bin ich die ganze zeit vor ort, stehe für jegliche fragen zur verfügung und organisiere für euch safaris, exkursionen und jegliche andere aktivitäten
Manni Superhost-házigazda
A Superhost-házigazdák tapasztaltak, kiváló értékelésekkel rendelkeznek, és elköteleződtek a színvonalas vendégfogadás mellett.
  • Nyelvek: English, Deutsch, Italiano
  • Válaszadási arány: 100%
  • Válaszadási idő: egy órán belül

Tudnivalók

Érkezés: 14:00–22:00
Távozás: 11:00
Tilos a dohányzás
Bulik vagy rendezvények befogadására nem alkalmas
Háziállatok engedélyezettek
Biztonság és ingatlan
A házigazda nem jelezte, hogy van-e szén-monoxid-érzékelő További információ
A házigazda nem jelezte, hogy van-e füstérzékelő További információ
Biztonsági kamera/rögzítőeszköz További információ

Ismerj meg más lehetőségeket is Watamu területén vagy annak közelében

További szálláshelyek Watamu városában: